Turnier Braunschweig Classico | Der Multichampion kommt zum CLASSICO
630
post-template-default,single,single-post,postid-630,single-format-standard,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-3.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Feb 15 2020

Der Multichampion kommt zum CLASSICO

Braunschweig – 2016 – die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro – und er hatte die vielleicht größte Ehre, die einem Sportler widerfahren kann: Jeroen Dubbeldam hat die Flagge beim Einmarsch der niederländischen Sportler getragen. Eine außergewöhnliche Ehre für einen außergewöhnlichen Sportler. Für einen Champion der Extraklasse. Und genau dieser Champion kommt zum Braunschweig CLASSICO vom 05. bis 08. März 2020!

Der CLASSICO ist das Turnier der Champions. Beim CLASSICO wird der Champion der Landesmeister gekürt, der Champion der Landesverbände, der Champion im HGW-Bundesnachwuchschampionat. Sie alle treffen auf internationale Champion, auf Europa- und Weltmeister und manchmal auch auf Olympiasieger, aber nur ein aktueller Springreiter kann alle drei Titel vorweisen: Jeroen Dubbeldam. 2000 hat er mit seinem Schimmel De Sjiem Gold bei den Olympischen Spielen in Sydney gewonnen. 2014 gewann er mit Zenith Doppelgold bei den Weltreiterspielen in Caen und wurde damit der erste niederländische Springreiter, der Einzelgold bei Weltmeisterschaften gewonnen hat. Ein Jahr später wiederholte er seinen sagenhaften Erfolg und gewann Doppelgold bei den Europameisterschaften in Aachen. Die Goldmedaille in der Einzelwertung bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften – das hatte vor ihm nur ein einziger Springreiter geschafft: Hans Günter Winkler, die Legende unter den Springreitern und der ehemalige Sportdirektor des CLASSICO.

Als Springreiter braucht man „Gefühl, Biss, Ehrgeiz und – Geduld“, grinst Dubbeldam. „Ich denke, Geduld habe ich auch. Das ist ein Vorteil, aber manchmal kann das vielleicht auch ein Nachteil sein.“ Und jetzt grinst der 46-Jährige noch ein bisschen breiter. „Manchmal könnte ich vielleicht noch ein bisschen heißer sein im Parcours.“ Jeroen Dubbeldam ist ein Perfektionist – im Sattel, aber auch als Trainer, zum Beispiel von seiner Lebensgefährtin Annelis Vorsselmans, die für Belgien international an den Start geht. Sie wird mit Dubbeldam zum CLASSICO nach Braunschweig reisen. „Wenn Annelis in den Parcours geht, bin ich definitiv aufgeregter, als wenn ich selber reite“, gesteht der Multichampion.

Als Kind und Jugendlicher hat sich Jeroen Dubbeldam lange Zeit mehr für Fußball als für Pferde interessiert, aber sein Vater war hartnäckig, hat ihn immer wieder an den Sport herangeführt und mit guten Pferden beritten gemacht. „Wenn mein Vater es mir mit dem Pferdesport nicht so einfach gemacht hätte, ich weiß nicht, ob ich beim Springsport geblieben wäre.“ Dubbeldams Söhne Rick und Chris treten in Vaters frühe Fußstapfen. Sie spielen Fußball und Dubbeldam feuert sie gerne dabei an. Tochter Nina folgt Vaters Karrieresport und sitzt ebenfalls im Sattel.

Was für ein Glück für den Springsport, dass Dubbeldams Vater so hartnäckig war. Und was für eine Ehre für den CLASSICO, dass dieser Multichampion zum diesjährigen Starterfeld gehört.

Noch gibt es Tickets für den CLASSICO vom 5. bis 8. März in der Volkswagen Halle – deutschlandweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über AD Ticket https://loewen-classics-ticketshop.reservix.de/events. Zudem sind Tickets in den Konzertkassen Schild 1a und Schloss-Arkaden (EG) in Braunschweig und in den Service-Centern der Braunschweiger Zeitung sowie an der Tageskasse am Veranstaltungswochenende erhältlich.

Der Braunschweig CLASSICO-Termin 2020: 05.-08. März 2020 !

0 Comments
Share Post
No Comments

Post a Comment