Sportzentrum LöwenClassics | News der Reiter der Sportförderung Löwen Classics 

21138
single,single-post,postid-21138,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

News der Reiter der Sportförderung Löwen Classics 


PRESSEMITTEILUNG

 

30. Juni 2014 Braunschweig: Siege in der schweren Klasse, Bezirksmeister Silber und Bronze, dazu zahlreiche Platzierungen in den Leistungsklassen A-S– Trainer und Initiator Axel Milkau hatte allen Grund mit dem Auftreten der Reiter der Sportförderung Löwen Classics zufrieden zu sein.

 
Sie starteten als erstes Paar im St. Georg Special*, zweite Wertungsprüfung für die Bezirksmeisterschaft Reiter in Vorsfelde und setzten sich bis zum Schluss durch. Mit knapp 69 % ritt Bastian Konzag den 10-jährigen Wallach Walking Warkant souverän durch seine dritte Prüfung in der schweren Klasse und holte sich den Sieg in einer starken Konkurrenz. Nachdem ihre Leistung in der ersten Wertungsprüfung am Morgen durch äußere Bedingungen abgelenkt war, kämpften sie sich zurück und wurden am Ende des Tages Vize Bezirksmeister der Reiter.

 

Souverän meisterte auch Christopher Sladowski mit Quenotte P die erste Wertungsprüfung Kl. M für die Bezirksmeisterschaft der jungen Reiter mit einem 3. Platz.  In der zweiten Wertungsprüfung kassiert das Paar 8.25 Fehlerpunkte, womit sie in der Bezirksmeisterschaft Bronze erhielten. Zudem gingen auch die Amazonen in Vorsfelde an den Start. Henrike-Sophie Boy erreichte mit ihrem Pony Bellini gleich zweimal den 3. Platz  im Ponystilspringen Kl. A* und A** und qualifizierte sich für den Vogelei Preis. Für ihren stilistischen Ritt erhielt Luisa Bahrs mit Grace im Stilspringen Kl. L die Wertnote 7,8, was für das Paar der 3. Platz wurde. Im Springen Kl. M konnten sie sich auf den 5. Platz rangieren. Bei der Springprüfung Kl. M** konnte Silke Kröckel mit Contessa die homogene Platzierung auflockern und rangierte sich als einzige Amazone auf den 7. Platz. Bei den Jung-Pferdeprüfungen die am Donnerstag stattfanden, erreichte Manfred Prenzel mit Chocco Crossi in der Springpferdeprüfung Kl. A** den 2. Platz und in der Springpferdeprüfung Kl. L den 7. Platz. In der Reitpferdeprüfung für 3-4 jährige Pferde konnte sich Jennifer Paegel mit dem 3-jährigen Hannoveraner Fine Arts W, mit einer Wertnote von 7,6 auf den 5. Platz rangieren. Zuvor qualifizierte sich das Paar in Wolfsburg für den Reitpferdesiegerpreis des Bezirksverbandes Hannoverscher Warmblutzüchter Braunschweig in Bettenrode.

 

In Herford bei den Bexter Hof Open ritt Jörg Witte  Brindis Bogibo fehlerfrei durch seinen zweiten Parcours einer schweren Prüfung Kl. S* und erreichte den 8. Platz.

 

Dirk Klaproth ging auch in Herford an den Start und erreichte mit Qualität die Plätze 3. und 7. und mit  Shiva Platz 3 in einem Springen Kl. M**. Für die schweren Prüfungen  S* sattelte Klaproth Quintano Platz 14, Benidorm Platz 7 und Bella Balou Platz 14.

Share Post