Sportzentrum LöwenClassics | Team News 
Sportförderung Löwen Classics
21119
single,single-post,postid-21119,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Team News 
Sportförderung Löwen Classics

PRESSEMITTEILUNG

 

Braunschweig 11. August 2014. Das Internationale Dressur- und Springfestival in Verden, der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde, lockte nicht nur rund 40.000 Besucher in die Reiterstadt, sondern auch Reitsportler mit ihren Pferden um sich mit den besten messen zu können. In der Youngster Tour-CSI* startete Dirk Klaproth mit dem 7 jährigen gekörten Hengst Qualität (Züchter und Besitzer Friedrich Wilhelm Koller) und konnte in allen drei Prüfungen mit Nullfehlerritten überzeugen. Letztlich erreichte das Paar in der 2. Qualifikation den 6. Platz und im Finale den 12. Platz. In der Mittleren Tour- Springen S* erreichte Klaproth mit Quinta die Plätze 8 und 10.

 
In Rittierode, wo Klaproth mit seinem Turnierstall beheimatet ist, fand gleichzeitig auch das jährliche Turnier statt. Dort konnte sich Luisa Bahrs, die auch von Klaproth trainiert wird, mit Cour de Lion in der Springpferde- M und der Wertnote von 8,5 an dritter Stelle platzieren. Im Stilspringen-L, das zugleich die Qualifikation zum Feinbäcker Ruch Cup war, glänzte das Paar und bekam für ihren stilistischen Ritt die Wertnote  8,4 und platzierte sich an zweiter Stelle. Mit Grace erritt sie im L-Springen einen sechsten Platz.

 
Jörg Witte startete mit Brindis Bogibo in Bernkastel-Kues im Springen-M** und platzierte sich an fünfter Stelle. Im S*-Springen konnte er mit dem unerfahrenen Pferd, für solch schwierige Prüfungen, einen hervorragenden 4. Platz erzielen.

Share Post