Sportzentrum LöwenClassics | Dirk Klaproth siegt erneut im Grossen Preis
 – Manfred Prenzel und Bastian Konzag ebenfalls erfolgreich
21061
single,single-post,postid-21061,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Dirk Klaproth siegt erneut im Grossen Preis
 – Manfred Prenzel und Bastian Konzag ebenfalls erfolgreich

PRESSEMITTEILUNG

 

Braunschweig, 29.06.2015: Bereits 2013 gewann Dirk Klaproth den Großen Preis von Vorsfelde. Die Wiederholungstat sollte nicht lange auf sich warten lassen und er schaffte es in diesem Jahr erneut. In dem anspruchsvollen Parcours, einem S*-Springen mit Stechen, hatte er gleich zwei Pferde am Start. Mit der 11-jährigen Holsteiner Stute Quinta verwies er mit einer Strafpunktfreien Runde und der schnellsten Zeit seine Konkurrenten auf die hinteren Plätze und holte den Ehrenpreis und Preis der Volkswagen AG in die Löwenstadt.  Auf Benidorm kassierte er einen Strafpunkt und platzierte sich auf Platz 11.

 

In einem weiteren S*-Springen belegte Klaproth auf Cumbela, mit einer fehlerfreien Runde, den sechsten Platz. Auch im Zwei-Phasen Springen- M** konnte das Paar fehlerfrei bleiben und belegten Platz drei.

 

Im M*-Springen platzierte sich Klaproth auf Shiva an vierter Stelle.

 

Dirk Klaproth konnte sich über die Platzierungen seiner Youngsters freuen. In der Springpferdeprüfung M* belegte er auf Embassy´s Babe A mit der Wertnote 8,2 den vierten Platz. Auf Lyonllo belegte er in der Springpferde- L und der Wertnote 7,8 Platz fünf.
Im L-Springen konnte Klaproth weitere Platzierungen verbuchen. Auf Quno belegte er mit einem Nullfehlerritt Platz sechs und auf Bocelli kassierte er einen Zeitfehler und belegte Platz neun.

 

Im Olympiareiterstadion Berlin konnte sich auch Bastian Konzag  über eine Platzierung in der Dressurprüfung-M* auf dem 12-jährigen Württemberger Hobbit freuen.  Denn pünktlich zum Prüfungsbeginn des Paars kam ein heftiger Wolkenbruch, den das Paar jedoch souverän meisterte.

 

In Winsen/Aller stellte Manfred Prenzel die achtjährige Stute Torescu S in einer Stilspringprüfung Kl.A** sowie im L-Springen vor. Mit einem stilistischen guten Ritt, knapp an der 8,0 Marke, platzierte sich das Paar im A** auf Platz drei und im L-Springen auf Platz 12.

Share Post